Auf der Suche nach mehr…

 

Vor vier Jahren war ich auf der Suche nach einem zweiten Standbein, welches mir ein stabiles und gutes Zusatzeinkommen bringen sollte. Aber ich wollte als selbständiger Coach und Personalberaterin aber nicht irgendeinen Job machen! Meine anspruchsvolle Wunschliste von damals: Ein wachsendes Zusatzeinkommen, meine eigene Chefin sein, mit Menschen zusammen arbeiten und sie langfristig auf ihrem beruflichen Weg begleiten. Ich wollte irgendwie im Team arbeiten, aber Einzelunternehmerin ohne Angestellte bleiben. Und ich wollte von zuhause aus arbeiten und über meine Arbeitzeit selbst bestimmen können. Und mit dieser Wunschliste habe ich das Internet durchwühlt, bis mich innerhalb kürzester Zeit zwei Mal hintereinander Ringana durch den Computerbildschirm neugierig gemacht hat!

 

Viele Fragen, einfache und ehrliche Antworten!

 

Viele Menschen suchen auch nach ähnlichen beruflichen Möglichkeiten… haben aber viele Fragen zur Tätigkeit, zur Vertriebsform Network Marketing und zum von mir gewählten Unternehmen Ringana. In dieser Serie “100 Fragen zu Ringana” beantworte ich die Fragen, die im Gespräch mit Interessenten am häufigsten gestellt werden. Mit dieser Serie will ich offen und transparent über Ringana sprechen. Heute sind die Fragen 14 bis 18 dran und dieses Mal spreche ich nur über das Geschäft!

Frage 14: Ich habe negative Berichte zu Network-Marketing gehört. Warum sollte ich damit anfangen?

Ich kann diese Frage sehr gut verstehen und nehme meinen Ansprechpartner bei dieser Frage immer besonders ernst. Denn niemand will seinen Namen mit etwas in Verbindung bringen, das unseriös oder gar illegal ist.

Wir bei Ringana wollen mit unserer Tätigkeit dazu beitragen, dass Network Marketing in Zukunft einen besseren Ruf geniesst. Tatsache ist, dass Network Marketing in Österreich von der Wirtschaftskammer Österreich und in Deutschland von der Industrie- und Handelskammer als ernstzunehmende Vertriebsform unterstützt und anerkannt wird. Tatsache ist auch, dass der Direktvertrieb (von dem Network Marketing eine besondere Form ist) im Vergleich zum Einzelhandel seit Jahren weltweit stabile zweistellige Wachstumsraten hat. Tatsache ist auch, dass es dafür in manchen Ländern sogar Universitätslehrstühle dafür gibt. Und Tatsache ist natürlich, dass es auch in dieser Branche schwarze Schafe gibt. Aber ist es nicht in anderen Branchen auch so? Zum Beispiel im Bankensektor, im klassischen Handel oder in der Gastronomie? Gibt es nicht auch korrupte Rechtsanwälte oder Steuerberater? Dennoch sind es Einzelfälle, die keinesfalls den Rückschluss darauf zulassen, dass die gesamte Branche so arbeitet.

Diese Vertriebsform ermöglicht es jedem, und zwar unabhängig von Ausbildung, Berufserfahrung, finanziellen Möglichkeiten, Alter oder Geschlecht, in einer überschaubaren Zeit auf selbständiger Basis zu einem sehr guten Einkommen zu kommen. Natürlich ist es mit Arbeit verbunden. Aber die Lebensqualität und die Einkommensmöglichkeiten sind im Vergleich mit anderen Berufen oder Selbständigkeitsformen sehr attraktiv! Und der Spaßfaktor der Zusammenarbeit als Team von selbständigen Menschen, die alle an einem Strang ziehen und sich gegenseitig unterstützen, ist enorm hoch!

Informiere dich einfach bei seriösen Quellen wie z.B. die WKO in Österreich oder beim Bundesverband Direktvertrieb Deutschland aber auch in der Fachliteratur zum Thema. Du kannst mich auch gerne anrufen, wenn du mehr erfahren willst oder noch Zweifel hast: hier.

 

Frage 15: Kann ich da mitmachen, auch wenn ich mich mit Network-Marketing und Vertrieb gar nicht auskenne?

Ja klar! Als ich im November 2012 Ringana-Frischepartnerin wurde, hatte ich von beiden keine Ahnung! Aber mit dem kostenlosen Mentoring, den vielen tollen Tools und Weiterbildungsmöglichkeiten, die uns Ringana bietet, habe ich alles gelernt, was ich gebraucht habe, und bin heute Führungskraft bei Ringana. Und das geniale daran ist: Du verdienst gutes Geld, während du “on the Job” alles lernst, was du noch brauchst. Was ist dann für dich alles möglich mit Ringana?

 

Ringana_Clara

 

Frage 16: Ich mag nichts verkaufen. Dann ist das wohl nichts für mich oder?

Oh ja! Und da spreche ich aus eigener Erfahrung… Denn ich selbst gehört zu den Menschen, die ihr Leben lang nichts verkaufen wollten. Selbst als ich in meiner Studienzeit in einer Buchhandlung gearbeitet habe, habe ich mich immer davor gedrückt, Bücher bei Veranstaltungen zu verkaufen. Ich habe lieber die Veranstaltung organisiert und die Marketing-Leiterin unterstützt. Das kommt dir also bekannt vor? Wenn ich dir sage, dass ich nach wie vor nicht gerne verkaufe, aber meine Tätigkeit als Frischepartnerin ganz andere Aufgaben beinhaltet, klingt das interessant für dich? Dann lies hier weiter.

Hast du schon mal begeistert jemandem ein ausgezeichnetes Restaurant oder ein gutes Buch empfohlen? Hast du schon mal verraten, wer dir deinen Haarschnitt macht oder wo aus deiner Sicht die beste Yoga-Lehrerin der Stadt unterrichtet? Wir empfehlen fast täglich etwas, ohne uns dessen bewußt zu sein. Als Ringana-Frischepartnerin mache ich nichts anderes, bekomme aber als Dankeschön von Ringana eine Provision. Ich verwende die Produkte täglich, weiß um deren Wirkung und besuche natürlich regelmäßig Schulungen, um gut informiert zu sein. Ich will nämlich wissen, wo unsere Rohstoffe herkommen, wie die Inhaltsstoffe gewonnen werden, warum wir welche Wirkstoffe in welcher Zusammensetzung verwenden. Menschen sprechen mich auf mein Aussehen an, oder wundern sich, warum ich nie krank bin, wenn eine Grippewelle umgeht. Ich erzähle ihnen dann als begeisterte Anwenderin von diesen phantastischen und hochwertigen Produkten aus Österreich und von unserer 100%-Philosophie. Und gewinne einfach und leicht Kunden. Was ist ethischer als eine persönliche Empfehlung von Mensch zu Mensch?

Ich sehe meine Hauptaufgabe allerdings darin, Menschen die Information zukommen zu lassen, welche Vision Ringana hat und was dieses Unternehmen ausmacht. Wir wollen aus Liebe und Respekt zu Mensch, Tier und Umwelt die Badezimmer Europas grün machen. Ich spreche über unsere 100%-Philosophie, die tatsächlich gelebt wird und nicht nur auf einem hübschem Papier geschrieben steht: 100% Frische, 100% Wirkstoff, 100% Konsequenz und 100% Ethik. Ich begeistere Menschen für diese Vision und diese Philosophie und begleite sie bei ihren ersten Schritten als Ringana-Frischepartner. Ich gebe ihnen mein ganzes Know-how zum Unternehmen und der Tätigkeit als Ringana-Frischepartner. Und ich unterstütze sie auf ihrem Erfolgsweg, wo ich nur kann.

Die meisten Kunden gewinne ich, weil jemand im Gespräch nein zur angebotenen Geschäftsmöglichkeit mit der Tätigkeit als Ringana-Frischepartner sagt, aber unsere Produkte unbedingt haben will, weil unsere Philosophie und unsere Vision sie begeistert. Manche Kunden habe ich in meinem Freundeskreis gewonnen, weil ich durch die Anwendung der Produkte frischer und besser aussehe als früher, fitter bin, Energie versprühe und nie krank bin. Andere gewinne ich dadurch, dass sie mir erzählen, dass sie dieses und jenes Problemchen haben und ich sie einfach frage: ” Wenn ich dir etwas empfehlen könnte, dass zur Verbesserung deiner Situation führen kann mit der reinen Kraft der Natur, in Österreich hergestellt und so frisch, dass es das im Handel nicht gibt, wäre das interessant für dich?” Bei einem ja, gebe ich eine Produktempfehlung aus. Das klingt doch einfach oder? Ist es auch! Du kannst mir vertrauen.

 

Ente_Hydroserum_Ringana

 

Ich alleine könnte mit Produktempfehung sowieso nur 100 Kunden gewinnen und betreuen vielleicht. Aber wieviele Badezimmer werden grüner, wenn ich Menschen für unsere Geschäftsidee gewinne und zu begeisterten Frischeparterinnen mache, die diese Visionabenfalls im Herzen tragen und über RIngana sprechen? Zur Zeit haben knapp 250 Frischepartner in meinem Team ungefähr 5.000 Menschen über die Produkte informiert und als Kunden gewonnen oder als potentielle Kunden schon neugierig gemacht. Welche Möglichkeiten eröffnen sich da für uns alle?

 

Frage 17: Mit welchem Zeitaufwand muss ich rechnen, um ein geringfügiges Einkommen von ca. € 400,- zu erreichen?

Da kann ich dir eine ganz klare Antwort geben: 5 bis maximal 10 Wochenstunden, wenn du mit deiner Zeit effizient umgehst und dich nicht in unnötigen Aktivitäten verlierst. Um die einkommensproduzierenden Aktivitäten (EPAs) von den unnötigen Tätigkeiten zu unterscheiden, stellt dir Ringana gleich vom ersten Tag ein kostenloses Mentoring und kostenlose hilfreiche Tools zur Verfügung. Damit ist eine Tätigkeit als Frischepartner viel interessanter als ein klassischer 400 € – Job. Denn bei Ringana entscheidest du ganz alleine wann und wo du arbeitest. Du kannst sogar alles zuhause machen, wenn du möchtest. Was du dafür brauchst? Ein Handy. Und wenn dein Handy von der alten Sorte ist und kein Internet hat, dann noch einen Computer mit Internetanschluss. That’s it!

 

Frage 18: Ich habe noch nie etwas von Ringana gehört. Welche Zertifizierungen und Auszeichnungen hat Ringana vorzuweisen?

So viele, dass es den Rahmen hier sprengen würde! Im Jahr 2015 hat Ringana den Österreichischen Klimaschutzpreis verliehen bekommen. Im selben Jahr wurde das Unternehmen als bestes Familienunternehmen in der Steiermark ausgezeichnet. 2011 hat unser innovatives und ressourcenschonendes Verpackungskonzept international Anerkennung gefunden durch die Verleihung des Luxepack in Monaco. Im Jahr 2010 wurde Ringana der Trigos verliehen, sozusagen der Oskar der Nachhaltigkeit in Österreich. Ringana ist außerdem ein Leitbetrieb Austria und im Senat der Wirtschaft vertreten.
Unsere Frischekosmetik ist zur Zeit im Zertifierungsverfahren von Ecocert und viele Produkte sind bereits zertifiziert. Den entsprechenden Siegel findest du im Online Shop bei jedem zertifizierten Produkt.

 

Fazit: Es ist einen Versuch wert!

 

Was hast du zu verlieren? Und noch viel wichtiger: Was hast du zu gewinnen??

Wieviel Spaß und Erfolg konntest du haben, wenn wir zusammen arbeiten?

Mein Team und ich, das sind mittlerweile rund 250 FrischepartnerInnen aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Spanien, tragen mit unserer Tätigkeit als Ringana-Frischepartner täglich dazu bei, Europas Badezimmer grün zu machen. Wir brennen für diese nachhaltige Vision. Wir haben zum Glück mit Ringana eine selbständige Tätigkeit ohne Risiko und Investition. Und jeder einzelne von uns kann in seinem eigenen Tempo – meist im Nebenberuf – am wirtschaftlichen Erfolg von Ringana partizipieren. Wir alle können am stabilen Wachstum von Ringana in Höhe von 20-40% jährlich teilhaben und mit einer sinnvollen Tätigkeit gutes, ethisches Geld verdienen. Diese Chance bieten wir täglich anderen Menschen an. Wir suchen nach Frauen und Männer jedes Alters und Berufs, die als kritische Konsumenten bewusste Kaufentscheidungen treffen. Die aus dem Hamsterrad aussteigen würden. Und die den Kosmetikmarkt bzw. den Markt der Nahrungsergänzung gerne zum Positiven verändern möchten. Willst du mitmachen?

Du möchtest mich vielleicht noch kennenlernen und mehr über diese geschäftliche Möglichkeit erfahren. So erreichst du mich per Mail: kontakt@frischebewegung.com Ich freue mich von dir zu hören!

Hast du die ersten Teile der Serie “100 Fragen zu Ringana” verpasst oder möchtest auch Antworten auf häufige Fragen zu den Produkten lesen? Hier kannst du sie finden: Teil 1 bis 3 nachlesen.

Du möchtest lieber die Produktwelt von Ringana kennenlernen? Hier geht’s zum Shop!

Alle Gute für dich und vielleicht bis bald?

Deine Clara