Deine Hautzellen regenerieren sich relativ schnell. Zwischen 1-2 Monate leben Hautzellen im Durchschnitt. Je nach Körperteil kann das aber sehr stark variieren. Hautzellen an den Lippen erneuern sich zum Beispiel ca. alle 2 Wochen, am Ohr alle 5 Wochen. Also wenn du deinem Gesicht diese Frühlingskur für 2 Monate gönnst, erstrahlt es wie neu!

Mit diesen 7 Produkten schaffst du das

Ich verrate dir jetzt meine Top 7 fürs Gesicht: die Reinigungsmilch, die Peelingmaske, das Augenserum, das Kurkonzentrat-pro, das Serum-Antifalten und das Cremekonzentrat. Mach diese Frühlingskur für 2 Monate, und du wirst über das Ergebnis staunen!

Diese Produkte enthalten 100% natürliche, pflanzliche Wirkstoffe in hochwertigster Form. Ringana pfuscht der Natur nicht ins Handwerk, also findest du in diesen Produkten keine Duftstoffe, Farbstoffe, chemische Emulgatoren, Mineralöl-Derivate, Konservierungsstoffe, Mikroplastik und sonstige Grusel-Inhaltsstoffe. In diesen 6 Schritten zeige ich dir wie es geht:

Schritt 1: milde Reinigung mit Wasser und der seifenfreien Reinigungsmilch

Ringana ReinigungsmilchEinfach das Gesicht nass machen, dein Gesicht mit der Reinigungsmilch abwaschen, und zwar nur mit den Händen, wenn du nur leicht geschminkt oder ungeschminkt bist. Zur Entfernung von Wimperntusche und starker Schminke hilft es, wenn du mit einem Wattestäbchen oder Wattebausch nachhilfst. Keine Sorge: die Reinigungsmilch ist ganz mild und ist auch für die Augenpartie bestens geeignet. Danach einfach mit Warmwasser abwaschen und bei unreiner Haut mit dem Gesichtswasser tonisieren. Ich persönlich übergehe diesen zweiten Schritt aus Bequemlichkeit immer, obwohl Profi-Kosmetikerinnen das Tonisieren immer sehr empfehlen.

Schritt 2: 1-2 Mal wöchentlich ein sanftes Peeling mit der Peelingmaske

Die milde Peelingmaske wird auf der feuchten, gereinigten Haut mit sanften kreisenden Bewegungen einmassiert. Nach 10-15 min Einwirkzeit kannst du sie ganz einfach mit warmem Wasser abwaschen (sie wird nicht fest und braucht nicht „abgezogen“ werden). Das ist der absolute Wow-Moment: deine Haut ist jetzt zart wie ein Baby-Popo!

Schritt 3: Pflege und Feuchtigkeit für die empfindliche Augenpartie

Für mich seit über 2 Jahren unverzichtbar – das Augenserum. Dieses leichte Serum wirkt gegen kleine Fältchen, Augenschatten und Schwellungen, erfrischt und befeuchtet diese sensible Zone merklich. Ich schmiere es nicht ein, sondern verteile das Serum sanft über die Augenpartie und lasse dann die Haut 1-2 Minuten in Ruhe das Serum in Ruhe „trinken“. Das Augenserum kannst du sparsam verwenden: Einmal pumpen reicht vollkommen aus für beide Augen!

Schritt 4: Feuchtigkeit pur und natürliches Lifting

Dazu setze ich auf das Serum Antifalten und Kurkonzentrat_pro. Ich mische persönlich gerne 1-2 Pumpschübe vom Serum Antifalten mit 1-2 Pumpschübe des Kurkonzentrat_pro auf meinen Fingern und verteile es vorsichtig auf dem Rest des Gesichts (Augenpartie ausgenommen) und lasse die Haut „trinken“. Es fühlt sich an wie ein leichter Sommerregen auf der Haut, ich liebe diesen Moment der täglichen Hautpflege am meisten. Auch nach 2 Jahren zaubert es mir ein Lächeln auf den Lippen und oft auch einen entspannten Glücksseufzer, so herrlich ist das!

Ob es am Ectoin, Carnosin, der Hyaluronsäure, dem Coenzym Q10, dem Schwarzkümmelöl im Serum Antifalten liegt? Oder am Neodermyl in hoher Konzentration (3% ), der Phytosome mit Tigergras-, Gelbholz- und Rosskastanienextrakt, dem Meerfenchelöl, dem Aloe Vera, an den Stammzellen der Gardenie oder dem Blutwurzextrakt im Kurkonzentrat_pro? Ich sage es dir ehrlich: es sind so viele wunderbare, hochwertige pflanzliche Wirkstoffe enthalten, das kann sich niemand merken. Aber ich kenne und erlebe täglich die Wirkung: eine frische, straffe, rosige Haut, die nie spannt oder rötet. Ein Genuss!

Achtung: unbedingt mit dem Cremekonzentrat abschließen, denn das ist reine Feuchtigkeitspflege, die die Haut optimal für die folgende Pflege öffnet und vorbereitet. Diese Feuchtigkeit gehört anschließend mit einem Cremekonzentrat in der Haut „liebevoll eingeschlossen“.

Schritt 5: nährende Pflege und Hautschutz mit dem Cremekonzentrat

Das Cremekonzentrat ist eine reichhaltige Wasser-in-Öl-Emulsion mit wertvollem Jojobasamenöl, Nachtkerzenöl, Macademianussöl, Coenzym Q10 und viele weitere edle Wirkstoffe. Es gibt 4 verschiedene Cremekonzentrate für die folgenden Hauttypen: 1 = für unreine, fettige Haut, 2 = für normale Haut / Mischhaut, 3 = für zur Trockenheit neigende Haut und 4 = für extrem trockene Haut. Ich persönlich verwende im Herbst, Winter und Frühjahr das Cremekonzentrat 2, im Sommer dann die leichtere Variante: das Cremekonzentrat 1, weil meine Haut im Sommer eine weniger reichhaltige Pflege braucht.

Das Cremekonzentrat sollte erst aufgetragen werden, wenn die vorhergehende Feuchtigkeitspflege vollständig von der Haut aufgenommen wurde, denn es ist eine wasserabweisende Emulsion, die die Feuchtigkeit in der Haut schön einschließt. Weil gänzlich auf Hilfsstoffe wie Silikonöle, chemisch-synthetische Stabilisatoren oder Mineralöle verzichtet wird, und das Produkt auch nicht mit Wasser „gestreckt“ wird, ist es viel ergiebiger als eine herkömmliche Creme, lässt sich aber ein bisschen schwerer auftragen als andere Produkte. Dafür kommst mit einem Drittel oder der Hälfte der üblichen Menge aus! Ich trage das Cremekonzentrat übers ganze Gesicht auf, auch um die empfindliche Augenpartie, um auch dort die Feuchtigkeit gut einzuschließen.

Ein besonderer Tipp: Wenn du eine ganz leichte Creme bevorzugst oder dich schminkst und gerne eine mattierende Pflege willst, kannst du das Cremekonzentrat weglassen und stattdessen das Männerfluid als Grundierung verwenden. Das machen viele Kundinnen! Das Männerfluid ist wunderbar leicht, mattiert die Haut schön, zieht sehr schnell ein und riecht ganz neutral erdig, nicht wie ein herkömmliches Männerprodukt!

Schritt 6: strahlen!

Gönne dir einfach diese frische, natürliche Verjüngungskur und strahle mit der Sonne um die Wette! Und wenn du noch Fragen oder Anregungen hast: Hinterlasse mir doch einfach einen Kommentar, schreibe mir eine E-Mail oder ruf mich an. Ich bin für dich da!

Liebe Grüße, Clara